06152-8062304

Schwemmstrasse 21, 64572 Buettelborn Hessen, Deutschland

Ganzheitliche Resilienz Förderung von Kindern & Erwachsenen

Ganzheitliche Resilienz Förderung von Kindern & Erwachsenen

 

Erstmal allgemein zur Resilienz!

 

Hierunter versteht man die Psychische Widerstandsfähigkeit & die Kunst, trotz gravierender Belastungen oder widriger Lebensumstände, genau dies zu meistern. In der Psychologie spricht man dann von Resilienz.

 

Menschen mit dieser Eigenschaft verfügen über starke persönliche & soziale Ressourcen, auf die sie im Bedarf zurückgreifen können. Resilienz ist ein dynamischer Anpassungs-& Entwicklungsprozess, was bedeutet, dass sich die Resilienz eines Menschen im Laufe seines Lebens verändert, aufbauend auf die Erfahrungen und bewältigten Herausforderungen.

 

Die Resilienz Förderung kann schon im Säuglingsalter begonnen werden. Denn eine stabile emotionale Bezugsperson hat einen bedeutenden Stellenwert für eine gesunde Entwicklung & dient dem sozialen Schutzfaktor. Resilienz steht für das Immunsystem der Psyche oder auch für den Schutzschirm der Seele.

 

Die Resilienz Forschung ist ein relativ neues Forschungsgebiet. Es hat seinen Ursprung auf Kauai, einer der hawaiianischen Inseln. Die Resilienz entwickelte sich aus der Entwicklungspsychopathologie der amerikanischen Entwicklungspsychologin Emmy E. Werner und ihrer Kollegin Ruth Smith. Mit dem Blick auf Kinder, die sich trotz schwierigster Bedingungen sehr gut entwickelten. Damit begann die Kauai – Studie: 698 Kindern aus schwierigen Verhältnissen wurden über 40 Jahre hinweg (alle aus dem Geburtsjahr 1955) wissenschaftlich begleitet und getestet. Die Untersuchungen zeigten, dass ein Drittel der Kinder trotz der schwierigen Verhältnissee zu lebenstüchtigen Erwachsenen heranwuchs. Aus den Ergebnissen schloss man, dass seelische Schutzfaktoren existieren müssen. Mittlerweile wurden zahlreiche Studien ausgewertet & das Phänomen der Resilienz folgender maßen beschrieben:

 

  • Resilienz ist nicht nur alleine angeboren, sondern lebenslang erlernbar
  • Resilienz kann mit der Zeit & unter verschiedenen Umständen variieren. Kein Mensch ist immer gleich widerstandfähig.
  • Die Wurzeln für die Entwicklung von Resilienz liegen einerseits in der Person selbst andererseits in seiner Lebensumwelt.

 

Die Resilienz Forschung hat dazu beigetragen, dass man die seelischen Schutzfaktoren heute besser kennt. Man weiß, was Kinder stark macht & wie man Kinder aus Risikofamilien unterstützen kann, mit schwierigen Lebenssituationen besser fertig zu werden. Das Konzept der Resilienz legt den Fokus erstmals auf die Bewältigung von Risikosituationen sowie auf die Fähigkeiten, die Ressourcen & die Stärken jedes einzelnen Kindes, ohne dabei Probleme zu ignorieren oder zu unterschätzen optimal zu stärken.

Mein Interesse ist es, individuell zu unterstützen, wie mit Stress, Angst und anderen Problemen umgegangen werden kann & wie Bewältigungskompetenzen aufgebaut bzw. gefördert werden können.